Aktuell


Panta rhei

Freitag, 13.09.2024, 20:00 Uhr, Dreifaltigkeitskirche Bern

 

Samstag, 14.09.2024, 19:00 Uhr, Leonhardskirche Basel

 

Sonntag, 15.09.2024, 15:00 Uhr, Klosterkirche Einsiedeln

im Rahmen der Konzertreihe Musiksommer am Zürichsee

Alles ist in Bewegung, nichts bleibt stehen. Dieser Lehrsatz des griechischen Philosophen Heraklit war dem Schweizer Komponisten Leo Dick Inspiration für seine Kantate für Doppelchor, Mezzosopran, Bariton und Saxofonquartett. Das Vokalensemble ardent freut sich, dieses Werk zusammen mit Christina Daletska, Christian Immler und dem Saxofonquartett von Rahel Kohler uraufführen zu dürfen.


Gleichzeitig eröffnet das weitere Programm eine atemberaubende Perspektive in die Vergangenheit: Guillaume de Machaut, Diener vieler Herren im Hundertjährigen Krieg, Hildegard von Bingen, Äbtissin und Korrespondenzpartnerin der Mächtigen ihrer Zeit, und Heinrich Schütz, der herausragende Komponist des Dreissigjährigen Kriegs, lassen uns mit ihren Klängen Rückschau halten auf die letzten tausend Jahre.

 

Vieles hat sich im Lauf der Geschichte verändert, geblieben ist bis heute die Kraft faszinierender Chormusik.

 

Mitwirkende

Christina Daletska, Mezzosopran

Christian Immler, Bassbariton

Vokalensemble ardent

 

Saxofonquartett

Rahel Kohler, Sopransaxofon

Michelle Hess, Altsaxofon

Manuel Herren, Tenorsaxofon

Alexandra Müller, Baritonsaxofon

 

Leo Dick, Komposition

 

Patrick Secchiari, musikalische Leitung